Festplatte klackert, klickt rhythmisch oder dreht nicht mehr richtig hoch?
Wir übernehmen für Sie die professionelle Wiederherstellung von Daten und haben langjährige Erfahrung mit der Datenrettung von kaputten Schreib-/Leseeinheiten.
DIREKT ZUR ANFRAGE

Datenrettung Headcrash

Ein Headcrash liegt vor, wenn die Schreib-/Leseköpfe auf die Magnetscheiben der Festplatte aufschlagen. Dies führt in der Regel zu mechanischen Schäden der Köpfe sowie zu Oberflächenschäden auf den Magnetscheiben. Häufig geschieht dies nach einem Sturz oder einer Erschütterung der Festplatte, allerdings können auch Verschleiß oder Temperaturschwankungen einen Headcrash verursachen.

Attingo hilft bei einem Headcrash

Attingo rettet seit über 21 Jahren Daten von Festplatten, die durch einen Headcrash beschädigt wurden. Hierzu zählt auch:

  • verschmutzte Magnetscheiben im Reinraumlabor reinigen
  • Austausch der defekter Schreib-/Leseeinheit
  • defekte Platter tauschen
  • Manipulation der durch einen Headcrash beschädigten Firmware

Klacken? Surren? Oft Anzeichen für einen Headcrash

Häufig macht sich ein Headcrash wie folgt bemerkbar durch:

  • rhythmisches Klacken der Schreib-/Leseköpfe
  • surrende oder schleifende Geräusche aus dem Inneren der Festplatte
  • Festplatte dreht kurz hoch, klackt/klickt mehrfach, dann dreht sie wieder runter
  • Verzeichnisse werden nur noch unvollständig angezeigt und Dateien lassen sich nicht mehr öffnen
  • E/A Fehler bzw. Eingabe-/Ausgabefehler

In über 98% der Fälle lassen sich die Daten nach einem Headcrash wiederherstellen.

Häufige Ursachen für einen Headcrash

  • externe Festplatte ist heruntergefallen (im ausgeschalteten Zustand oder im laufenden Betrieb)
  • Notebook-Deckel wurde unsanft geschlossen / zugeschlagen
  • Headcrash durch Erschütterung des Laptops oder des PCs
  • Temperaturschwankungen oder Luftdruckveränderungen
  • Materialverschleiß kann zu einem Headcrash führen

Beim Headcrash ist besondere Vorsicht geboten

Da bei einem Headcrash die Köpfe auf den Datenträgerscheiben aufschlagen ist hier besondere Vorsicht geboten. Wir empfehlen daher, nach Auftreten des Schadens eigene Rettungsversuche zu unterlassen, um die Chancen der Festplattenrettung nicht zu minimieren.

  • Wichtig: Schalten Sie die Festplatte nicht erneut an (dies gilt insbesondere, wenn die Festplatte klickt, klackert, schleifende Geräusche von sich gibt) . Defekte Schreib-/Leseköpfe können, ausgelöst durch den Headcrash, fatale Schäden auf den Magnetscheiben verursachen und im schlimmsten Fall eine Datenrettung unmöglich machen.
  • Keine Manipulation des Datenträgers. Kleinste Staubpartikel reichen aus, einen Headcrash bei einer Festplatte zu verursachen. Ein Austausch defekter Köpfe sollte ausschließlich von geschulten Personal im Reinraumlabor durchgeführt werden. Erfahrungen zeigen, dass Selbstversuche die Schäden deutlich verschlimmern. Die Datenrettung erfolgt ausschließlich im hauseigenen Reinraumlabor.
  • Wir beraten Sie über unsere Diagnose Services sowie den Ablauf der Datenrettung. Für eine Express-Datenrettung sind unsere Mitarbeiter rund um die Uhr für Sie erreichbar.
  • Verpacken Sie Ihren Datenträger sorgfältig, damit dieser den Transport in unser Reinraumlabor in Hamburg sicher und geschützt übersteht.

Allgemeines zu Headcrash bei Festplatten

Ein Headcrash kann, wenn dieser nicht rechtzeitig bemerkt wird oder zu viele Selbstversuche unternommen wurden, zu fatalen Oberflächenschäden der Magnetscheiben der Festplatte führen. Die Heads schweben auf einem Luftpolster im Bereich weniger Nanometer über den Magnetoberflächen, und dies mit einer Geschwindigkeit von bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute. Ist dieses Luftpolster beschädigt – zum Beispiel durch Spots (ein Spot ist ein kleiner Aufschlag der Schreib-/Leseköpfe auf den magnetischen Oberflächen) auf den Datenträgerscheiben, die durch einen Headcrash verursacht wurden – dann kann dies zu Schwingungen der Schreib-/Leseköpfe führen. Im ungünstigen Fall schlagen diese durch die Schwingung wieder auf der Magnetscheibe der Festplatte auf und verursachen weitere Schäden. Ebenso können defekte Schreib-/Leseköpfe Schäden auf der Festplatte hinterlassen.

» 452 Bewertungen anzeigen
Andreas Mortensen
Kundenbetreuung
(040) 54887560
info@attingo.com Live-Chat Diagnose-Anfrage
24h-Service 98% Erfolgsrate
iso 9001 siegel grau
Ablauf und Service - Diagnose-Optionen:
Economy
5 bis 10 Tage
Sie erhalten nach der kostenlosen qualifizierten Einschätzung in der Erstdiagnose ein Festpreis-Angebot zur Datenrettung.
Business
2 bis 4 Tage
Wir retten Ihre Daten bereits im Verlauf der Analyse. Sie erhalten nach der Analyse Dateilisten zu Ihrem Festpreis-Angebot.
High Priority
24 Stunden Service
Wir retten Ihre Daten so schnell wie technisch machbar - rund um die Uhr, auch am Wochenende und an allen Feiertagen.
Kundenmeinungen
452 Bewertungen
Sie haben Ihren Job extrem gut gemacht. ich bin Ihnen dankbar!
2013-10-06: , Seagate ST31500341AS aus RAID-System | RAID1 | Linux | EXT

Ging sehr schnell, die Abholung durch den Kurierdienst könnte besser sein

Nichts zu beanstanden
2011-10-06: , Seagate Barracuda ES ST3750640NS aus RAID-Verbund | RAID0 | MacOS X | HFS

Sind zufrieden und dankbar, dass wir Daten so schnell vollständig wieder bekommen haben

Wieder zufrieden mit Ihrem Service
2011-03-29: , Seagate Barracuda ES ST3500630NS | Linux | EXT

Abholung könnte verbessert werden

Weitere KundenmeinungenKundenmeinungen ausblenden
Ihre Ansprechpartner
Peter Franck
Technischer Geschäftsführer
Andreas Mortensen
Kundenbetreuung
Sebastian Evers
Kundenbetreuung
Boris Hakaso
Technik
Dipl. Ing. Nicolas Ehrschwendner
Geschäftsführer
Robbert Brans
Geschäftsführer BeNeLux
DI (FH) Markus Häfele
Kundenbetreuung
Maximilian Maurer
Kundenbetreuung
Ing. Özgür Göksu
Technik
Thomas Weiner
Technik
Paul Carlson
Technik
Ing. Franz Ehrschwendner
Buchhaltung
Sandra Fuchs
Social Media und PR
>98%
Erfolgsquote
21 Jahre
Erfahrung
42.754
Rettungserfolge