Datenträger wurde durch Hitze oder Feuer beschädigt
Wir übernehmen für Sie die professionelle Wiederherstellung von Daten und haben langjährige Erfahrung mit der Datenwiederherstellung durch Feuer beschädigter Datenträger.
DIREKT ZUR ANFRAGE

Datenrettung bei Feuerschaden

Wenn eine Festplatte einen Feuerschaden aufweist ist es äußerst wichtig, sofort zu handeln! Nicht selten tritt dies auch in Kombination mit einem Wasserschaden auf, als Folge von Brandlöscharbeiten. Gerade in solchen Fällen ist schnelles Handeln erforderlich, da sich Ablagerungen in Form von Ruß, Korrosion, Wasser-Schmutz-Gemisch auf den Magnetscheiben ablagern können. Je länger man wartet, desto schlimmer kann der Schaden werden und somit die Chancen einer erfolgreichen Datenrettung sinken. In unserem Reinraumlabor bearbeiten wir immer wieder Fälle mit Brandschäden.

Datenrettung bei Brandschäden

In der Regel bestehen bei schnellem Handeln sehr gute Chancen, dass die Datenrettung erfolgreich ist. Bei den klassischen Magnetscheiben-Festplatten bleiben die Magnetscheiben in den meisten Fällen unberührt, da die Festplatten-Gehäuse normalerweise einen sehr guten Schutz gegenüber den hohen Temperaturen bieten. Allerdings können bei längerer Brandeinwirkung Rauch- und Ruß-Partikel ins Innere der Festplatte vordringen und die Magnetscheiben verunreinigen oder Plastikteile im Inneren der Festplatte schmelzen, welche sich in weiterer Folge auf den Magnetscheiben ablagern. Jeder Brandfall ist daher individuell und von mehreren Faktoren abhängig, die sich nicht per Ferndiagnose einschätzen lassen. Daher kann man keine allgemeingültige Aussage darüber treffen, wie groß die Chancen einer Datenrettung sind. Wenn allerdings schnell gehandelt wird, bestehen generell sehr gute Chancen. Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Datenrettung nach einem Feuerschaden benötigen. Wir beraten Sie gerne zu unseren Diagnoseoptionen.

Feuerschaden bei SSDs und anderen Flash-Speichermedien

Anders sieht es hier bei SSDs und anderen Flash-Speichermedien aus,  erfahrungsgemäß entstehen hier durch Brände weitaus gravierendere Defekte. Diese sind meistens in Plastik-Gehäusen verbaut, welche keinerlei Schutz gegen hohe Temperaturen bieten. Des weiteren halten die elektronischen (Halbleiter-)Komponenten keine hohen Temperaturen über längere Zeiträume aus, ohne einen Schaden zu erleiden. Dies bedeutet allerdings nicht sofort ein Todesurteil für die darauf befindlichen Daten, kontaktieren Sie uns für eine individuelle Einschätzung und Beratung!

Andreas Mortensen
Kundenbetreuung
(040) 54887560
info@attingo.com Live-Chat Diagnose-Anfrage
24h-Service 98% Erfolgsrate
iso 9001 siegel grau
Ihre Ansprechpartner
Peter Franck
Technischer Geschäftsführer
Andreas Mortensen
Kundenbetreuung
Sebastian Evers
Kundenbetreuung
Boris Hakaso
Technik
Dipl. Ing. Nicolas Ehrschwendner
Geschäftsführer
Robbert Brans
Geschäftsführer BeNeLux
DI (FH) Markus Häfele
Kundenbetreuung
Maximilian Maurer
Kundenbetreuung
Ing. Özgür Göksu
Technik
Thomas Weiner
Technik
Paul Carlson
Technik
Ing. Franz Ehrschwendner
Buchhaltung
Sandra Fuchs
Social Media und PR
>98%
Erfolgsquote
21 Jahre
Erfahrung
42.754
Rettungserfolge