Datenwiederherstellung virtueller Microsoft Hyper-V Server
Wir übernehmen für Sie die professionelle Wiederherstellung von Daten und haben langjährige Erfahrung mit der Datenwiederherstellung virtueller Microsoft Hyper-V Server.
DIREKT ZUR ANFRAGE
logo hyper v

Datenrettung von Microsoft Hyper-V Servern

Das zugrundeliegende Storage-System kann eine einzelne dedizierte Festplatte eines PCs oder ganze RAID-Verbunde eines Servers oder Storages, welche über iSCSI angebunden sind, umfassen. Microsoft Hyper-V verwendet das virtuelle Disk-Image-Format VHD (virtual harddisk).

Mit der Einführung von Windows 8 und Windows Server 2012 wurde das VHDX-Dateiformat vorgestellt, um den reibungslosen Ablauf von noch größeren Images zu ermöglichen. Dieses bietet, unter anderem, folgende Verbesserungen/Erweiterungen gegenüber dem bisherigen VHD-Format:

  • Das Anlegen von virtuellen Laufwerken mit einer Größe von bis zu 64 TB
  • Vorsichtsmaßnahmen gegen Datenbeschädigung bei plötzlichen Stromausfällen durch Journaling bei Änderungen
  • Zugriff kann nicht nur unter Windows Server 2012, sondern auch unter Windows 8 direkt über den Explorer stattfinden

Attingo hilft bei Datenverlust von Hyper-V Servern

Attingo hat alle Microsoft Hyper-V Server reverse engineert und ist in der Lage mit hauseigener Software die Rekonstruktion virtueller Maschinen erfolgreich durchzuführen. Die Datenrettung erfolgt unabhängig von der Größe des Servers und der Anzahl der darauf laufenden Server.

Kontaktieren Sie uns für eine qualifizierte Ersteinschätzung Ihres Problems. Wir kümmern uns von der Abholung des defekten Servers bis zur Auslieferung der geretteten Daten um Ihren Fall und halten sie laufend auf dem neuesten Stand.
In dringenden Fällen arbeiten unsere Techniker rund um die Uhr.

Fehlerbilder, bei denen wir Kunden bereits helfen konnten

  • Durch unvollständige Hyper-V Replica Backups sind nur mehr temporäre .vhdx.tmp Dateien vorhanden. Diese können weder über die Datenträgerverwaltung als virtuelle Festplatte angefügt, noch mit Diskpart attached werden.
  • Defekte inkrementelle avhd und avhdx Snapshots aufgrund fehlender oder defekter Dateien in der Parent-Child-Kette (inkonsistente parent locator).
  • Dynamischer Datenträger kann nicht mehr gemountet werden.
  • Statisch virtuelle Festplatte wurde aus dem Dateisystem gelöscht: durch gezieltes Suchen nach den Dateityp-Headern connectix beziehungsweise vhdxfileM.i.c.r.o.s.o.f.t.

Mögliche Fehlerquellen

Eventuelle Probleme oder Fehler können sowohl im Bereich des Host-Systems als auch innerhalb der VHD(X)-Containerdateien auftreten.
Oftmals kommt es vor, dass dynamisch wachsende VHD-Dateien oder Snapshots defekt sind, in beiden Fällen kann Attingo Ihre Daten wieder rekonstruieren.
In letzter Zeit häufen sich auch die Datenrettungsfälle zur Wiederherstellung von gelöschten VHD-Dateien, die virtuelle Festplatten enthalten.

0-Byte-Problem

Häufig tritt das sogenannte 0-Byte-Problem auf. Die VHD-Datei wird in diesem Fall mit einer Dateigröße von 0 Bytes angezeigt. Hier ist es besonders wichtig, dass das Host-System sofort ausgeschaltet, am besten das Stromkabel abgesteckt und das System nicht neu gestartet oder weiterverwendet wird, um neuerliche Schreibvorgänge zu verhindern.

Typische Fehlermeldungen

  • Virtuelle Computer fehlen
  • 0x800704C8 error: Der angeforderte Vorgang kann nicht ausgeführt werden, auf eine Datei mit einem geöffneten Abschnitt Benutzer zugeordnet. (0x800704C8)
  • 0x80070037 error: VMName Microsoft Synthetic Ethernet-Port (INSTANZKENNUNG {7FGDB81A-A7B4-4DFD-869F-37002C36Z816}): Fehler beim Power On mit Fehler "die angegebene Netzwerkressource oder-Gerät ist nicht mehr verfügbar." (0x80070037)
  • 0x800703E3 error: Der E/A-Vorgang wurde aufgrund der Beendigung eines Threads oder einer Anwendungsanforderung abgebrochen. (0x800703E3)
  • A Virtual Disk Provider for the specified file was not found
  • An error occured while attempting to start the selected virtual machine(s).
  • Ein Virtual-Disk-Anbieter für die angegebene Datei wurde nicht gefunden.
  • Für die angegebene Datei wurde kein Anbieter zur Unterstützung von virtuellen Datenträgern gefunden.
  • vhd: BOOTMGR is missing
  • CDynamicVHD2::Write: current position error ; WriteToDisk: m_pCurDisk->Write failed. dwBytesToWrite[512], dwWritten[0] ; Write: WriteToDisk failed.
» 29 Bewertungen anzeigen
DI (FH) Markus Häfele
Kundenbetreuung
(01) 236 01 01
info@attingo.com Live-Chat Online-Anfrage
24h-Service 98% Erfolgsrate
staatliche Auszeichnung Austria A iso 9001 siegel grau
Kundenmeinungen
29 Bewertungen
Guter Informationsfluss vor, während und nach der Aktion.
2017-04-24: , 4x Seagate Cheetah ST3146755SS | 1x Western Digital Green WD10EZRX-22A3KB0 | Windows | Hyper-V

Eine positive Zusammenarbeit. Danke

2017-04-15: , Western Digital WD2000FYYZ WD20EFRX | Raid 5 | VMWARE | Hyper-V

Sehr zufrieden mit dem Service, sehr gute Betreuung
2013-11-07: , Fujitsu HP GJ0250EAGSQ aus Server-System | RAID5 | Windows 2008 | NTFS | Hyper-V

Weitere KundenmeinungenKundenmeinungen ausblenden

Weitere Seiten im Bereich Virtualisierung

Ihre Ansprechpartner
Dipl. Ing. Nicolas Ehrschwendner
Geschäftsführer
Peter Franck
Technischer Geschäftsführer
DI (FH) Markus Häfele
Kundenbetreuung
Maximilian Maurer
Kundenbetreuung
Ing. Özgür Göksu
Technik
Thomas Weiner
Technik
Ing. Franz Ehrschwendner
Buchhaltung
Sandra Fuchs
Social Media und PR
Robbert Brans
Geschäftsführer BeNeLux
Andreas Mortensen
Kundenbetreuung
Sebastian Evers
Kundenbetreuung
Boris Hakaso
Technik
Paul Carlson
Technik
>98%
Erfolgsquote
21 Jahre
Erfahrung
42.754
Rettungserfolge